Zitronentorte

Hallo zusammen:D
Meine Silvestertorte ist eine kleine aber sehr leckere Zitronentorte. Wenn ihr die Torte größer haben wollt, dann könnt ihr gerne die doppelte Menge benutzen oder mit Hilfe von Umrechnungstabelle auf meiner Webseite die Zutaten für eine andere Backform umrechnen. Die Torte war sooooo lecker und es lohnt sich auf jeden Fall diese nachzubacken. Diese Torte besteht aus einem saftigem Wunderkuchen und 2 unterschiedliche Zitronencremes. Eine fruchtige Geschmacksexplosion für den Gaumen.Die Torte gehört zu meinen Favoriten.





=

Zutaten Wunderkuchen:
(20 cm Durchmesser)

3 Eier
120 g Zucker
halbes Teelöffel Vanilleextrakt
1 Prise Salz
125 ml Öl
110 ml Orangensaft
1 ½ Teelöffel Backpulver
190 g Mehl
25 g Speisestärke Abrieb einer Bio Zitrone

Zutaten Lemon Curd:
240 g Puderzucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
160 g zimmerwarme Butter
2 Bio Zitronen
1 Limette
Abrieb von 2 Bio Zitronen( Die weiße Schicht nicht reiben, diese ist bitter)
1 Teelöffel Speisestärke

Zutaten Zuckersirup:
70 g Zucker
70 ml Wasser
1 Esslöffel Zitronensaft

Zutaten Buttercreme:
175 g gezuckerte Kondensmilch
125 g zimmerwarme Butter
Abrieb von 1 Bio Zitronen (je nach Geschmack, es soll schön zitronig schmecken, aber nicht zu sauer)

Zubereitung Wunderkuchen:
Backofen auf 175° Ober-Unterhitze vorheizen
Eier, Zucker, Salz und Vanilleextrakt in einer Küchenmaschine oder mit Handrührgerät ca. 15 min cremig rühren.
Danach Öl und Orangensaft hinzufügen und nochmal gut verrühren.
Mehl, Backpulver und Speisestärke vermischen und mit einem Teigschaber vorsichtig unter den Teig heben.
Backring mit Backpapier einschlagen und mit dem Teig befüllen. Danach ca 25- 30 min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
P.S. Auch Nüsse können hinzugefügt werden, allerdings ist es wichtig dann die Mehlmenge zu reduzieren. z.B. bei 50g gemahlenen Nüssen, dann 50 g weniger Mehl.
Zubereitung Lemon Curd:
Zitronenschale abreiben, Zitronensaft und Limettensaft auspressen. Zitronensaft,Limettensaft, Zitronenschale, Eier, Zucker und Stärke mit einem Schneebesen verrühren. In einen kleinen Topf gießen und den Herd auf mittlere Stufe stellen. Die Masse ca. 10 Minuten erhitzen und dabei ständig rühren. So werden alle Keime von Roh-Eiern abgetötet. Das Lemon Curd darf aber nicht kochen, sonst können in der Creme kleine Eierflöckchen entstehen.
Das lemon Curd sieben und mit Frischhaltefolie abdecken. Nach ca. 6 Min die Butter mit Hilfe von einem Schneebesen einrühren und das Lemon Curd in Schraubgläser umfüllen und verschließen. Nachdem das Lemon Curd abkühlt, muss es in dem Kühlschrank gelagert werden. Kühl gelagert ist es ca. 8- 9 Tage haltbar.

Zubereitung Zuckersirup:
Wasser, Zucker und Zitronensaft in einem kleinen Topf aufkochen und in ein Schraubglas umfüllen. Danach den Sirup abkühlen lassen.
Zubereitung Buttercreme:
Zimmerwarme Butter mit  gezuckerter Kondensmilch mit Hilfe von einer Küchenmaschine ca. 5 min verrühren. Danach Abrieb einer Zitronenschale hinzufügen und nochmal ca 2 min verrühren.

Torten Zusammensetzung:
Den Bisquit in 4 Tortenböden duchschneiden und jeden Boden mit Zuckersirup tränken.
Auf zwei untere Tortenböden kommt Lemoncurd drauf und auf zwei Obere Tortenböden kommt Zitronen-Buttercreme drauf.
Andere Möglichkeit:
Erste Tortenboden- Lemon Curd Creme
Zweite Tortenboden – Buttercreme
Dritte Tortenboden – Lemon Curd Creme
Vierte Tortenboden – Buttercreme
Das wichtigste ist, dass auf den vierten Tortenboden die buttercreme draufkommt, da die Oberfläche und Seiten der Torte auch ,mit Buttercreme bestrichen werden, damit die Torte Fondanttauglich wird.

Viel Spaß beim Nachbacken
Eure Galina



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.